Entspannungstraining für das Pferd klingt zunächst einmal befremdlich. Schwachsinn, würde Einigen erst einmal rausrutschen. Jedoch, wenn man die Entwicklung unserer Lebensumstände und somit unserer Pferde berücksichtigt, ist es allerhöchste Zeit dafür.

Unsere Pferde haben Stress. Wir übertragen unseren Stress auf unsere Pferde. Kleines Beispiel, wie ich es täglich an Ställen beobachte :

Der Reiter hetzt nach dem stressigen Alltag im Job in den Stall. Wieder Rush Hour, Stau. Der Chef war aber auch wieder nervig heute. Morgen Meeting. Am Stall angekommen, schnell umziehen. In die Stallgasse. Das Pferd blubbert, freut sich, seinen Menschen zu sehen. „Jaja, komm, wir müssen uns beeilen, gleich ist Stunde.“ Schnell putzen, satteln, Reitstunde. Es muss doch möglich sein, dass das endlich besser wird mit den Wechseln. Reitstunde zu Ende. Der Reiter schaut aufs Handy. Mist, ich muss noch einkaufen. Der Freund wartet zu Hause. Absatteln, Abschwitzdecke. Füttern. Maann, is der immer noch nicht trocken? Reiter bittet einen Stall-Bekannten, das Pferd mit umzudecken. Reiter fährt nach Hause.

Kommt das bekannt vor? Nicht unwahrscheinlich. Und das ist ja, wenn wir mal ehrlich sind, nur die „0815-Version“. Jeder hat Stress, einige unter uns sehr ernsthafte, traurige, schwierige Zeiten und Schicksalsschläge. Das Pferd ist unser Spiegel, sehr sensitiv saugen sie alle unsere Emotionen auf.

Dadurch, daß Stress verschiedene Effekte auf den Körper, wie zum Beispiel den Zellstoffwechsel (Zellen ändern ihren Zellstoffwechsel durch Stresssignale, die Zellteilung und Regeneration ist gemindert) und das Immunsystem hat, kann er sich auf Dauer in physischen Problemen wie:

– Verspannungen und damit auch Sehnenschäden

– Magengeschwüren

-Koliken

-Hautproblemen

und Vielem Anderen mehr niederschlagen. Kein Pferde-Freund möchte das riskieren. In meinem Entspannungstraining für Pferde kommen verschiedene Elemente aus der Laserfrequenztherapie, SURE FOOT® und Stresspunktmassage zusammen. Individuell auf den Patienten abgestimmt lasse ich ihr Pferd mal so richtig abschalten. Das Entspannungstraining ist selbstverständlich auch geeignet für Pferde, die schon einen psychischen Beweggrund haben oder sich generell schlecht entspannen können (zbsp sehr ranghohe und sehr rangniedrige Pferde in Herdenhaltung).

Ihr Pferd hat es sich verdient, mal richtig zu entspannen!